Die Entdeckung der Ruhe

Lärm ist längst zu einem grossen Umweltproblem geworden. Lärm kann zu Schlafstörungen, Reizbarkeit, Herz- und Kreislaufproblemen sowie Konzentrationsschwächen führen.
Schützen Sie sich und Ihre Liebsten mit Schallschutzenstern von Schöttle, und machen Sie Ihr Zuhause wieder zu einer Oase der Ruhe und Geborgenheit.



Als Lärm wird jeder als störend oder schmerzhaft empfundener Schall bezeichnet. Eine Erhöhung um 10 dB empfinden wir als eine Verdopplung der Lautstärke. Ob wir Lärm als störend empfinden ist subjektiv und hängt vom persönlichen Empfinden, Befinden und von unserer Tätigkeit ab. So empfinden wir z.B. Lärm als störender während wir schlafen oder uns versuchen zu konzentrieren.  
Schallpegel  
Neue und moderne Fenster mit einer speziellen Schallschutzverglasung können den Aussenlärm um bis zu einem Rw = 48 dB reduzieren, was einer Minderung der empfunden Lautstärke um das 24-Fache gleich kommt. Als Rw wird das bewährte Schalldämmmass bei einer Frequenz von 500 Hertz bezeichnet. Je nach Situatuion kann allerdings der Anteil z.B. an tiefen Frequenzen höher sein. Um dies zu berücksichtigen existieren die Spektrums-Anpassungswerte C und Ctr, diese repräsentieren bestimmte Standard-Lärmquellen und werden zum Schalldämmass je nach Situation hinzuaddiert.
Anpassungswert C: Lärmquellen mit überwiegend mittleren und hohen Frequenzen, Wohnaktivitäten, Autobahnverkehr >80 km/h, Kinderspielen 
Anpassungswert Ctr: Lärmquellen mit überwiegend tiefen Frequenzen, Strassenverkehr, Schienenverkehr mit geringen Geschwindigkeiten
Vollständige Angabe des Schalldämmmass:
Rw(C; Ctr) = 40 (-2; -5)dB -> Rw + C = 40 - 2 = 38 dB
z.B. für einen Wohnbereich mit Kinderspielplatz

Nach entsprechender Analyse Ihrer Lärmsituation, kann so gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingegangen und passende Schallschutzfenster ausgesucht werden.

Das Schalldämmmass eines Fensters ist Abhängig von seinem gesamten Auf- und Einbau und immer nur so gut wie seine schwächste Komponente. Entscheidend hierfür sind das Fensterprofil, die Dichtungen, der Bauanschluss (Einbau) und das Glas. 
Leistungsfähige Schallschutzverglasungungen werden durch folgende Punkte erreicht:

  • Erhöhung der Glassmasse
  • Asymmetrischer Glassaufbau
  • Verbundglas mit Schallschutz-Folie
  • Breiter Schweibenzwischenraum